• 1 -duality slider.jpg
  • der grne Baum slider.jpg
  • eine der hl. drei Kniginnen slider.jpg

Waidhofen/Ybbs:

Tage des Offenen Ateliers in der Weyrer Straße 106

 

Christa Ja-Stängl und Lisa Thurner haben sich ins stimmungsvolle Althaus-Atelier von Petra Kammleitner eingeladen und gemeinsam heißen sie Besucher am Samstag, 18. und Sonntag, 19.Oktober in der Zeit von 14:00 bis 18:000 Uhr herzlich willkommen.

 

Petra Kammleitner geht mit genauem und sicherem Blick durch die Welt und nimmt ihre Eindrücke mit Kamera und Zeichenblock mit nach Hause. Alltägliche Gegenstände und altbekannte Ansichten werden durch ungewöhnliche Perspektiven und erstaunliche Nahaufnahmen belebt. In gekonnter Weise bringt Petra großflächige Baumsilhouetten aufs Papier, aber auch Augenblicke aus der Großstadt fängt sie mit viel Bedacht auf einen reizvollen Bildausschnitt ein.

www.kulturvernetzung.at

 

Die Bilderwelt von Christa Ja-Stängl ist eine märchenhafte. Mit leichter Hand, vielen Nadelstichen und buntem Pinsel dichtet sie ihre Geschichten auf  handtaschengroßen Leinwänden. Grüne Kinder, launige Hunde, endlose Zahlenreihen und mythische Baumfiguren bevölkern ihren Kosmos. Einzelne Bilderteile werden mit färbigem Garn bestickt, manchmal wieder aufgetrennt oder gleich ganz herausgeschnitten in dem Versuch, Ordnung mit Chaos zu verbinden.

http://kunst.staengl.at

 

Ein sonnenwarmer, schwermütiger Wandteppich und seine Entwürfe sind von Lisa Thurner zu sehen. Die Arbeiten, die in vielen Stunden Zentimeter für Zentimeter am Webstuhl entstehen, halten sich farblich bedeckt, doch ihr Thema ist das Licht.

Sanfte Farbübergänge und Schattierungen beleben die aufs Wesentliche reduzierte Komposition und erzeugen eine anziehende Farbtiefe.

www.tapisserien.at

 

Foto von Petra Kammleitner

v.l.n.r.: Lisa Thurner, Christa Ja-Stängl, Petra Kammleitner

 

 

 

 

 

 

Am 10. August 2014 um 10.30 Uhr lade ich recht herzlich zu einem geführten Rundgang durch meine Ausstellung „Nähbilder – Gedankenbilder“ ein. Die Ausstellung beginnt im Rahmen des Webermarktes am 1. August und ist bis 15. August in den Arkaden des Amonhauses zu sehen.

„Luftig, leichte Bilder auf Leinen oder Filz genäht und gestickt, bei denen Gedanken zu Form werden und somit das Flüchtige in scheinbar festes Material manifestiert wird, das in Wahrheit trotzdem flüchtig ist.“

 

20.5.2014

Mein erster Kelimteppich mit selbstgesponnener Schafwolle und Shapéseide. :-)

 

30.5.2013

Vernissage von Petra Kammleitner und Christa Jagersberger-Stängl
am 6. Juni 2013 um 19.30 Uhr im Gasthof Spreitzer - Taverne Seehof